Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

11. Februar 2020

Die FRUIT LOGISTICA 2020 stärkt das Selbstbewusstsein der Frischfruchtbranche

Nach wie vor das beste Branchenevent: Die Berliner Fachmesse unterstreicht ihre Position als weltweit innovativster und internationalster Treffpunkt der globalen Obst- und Gemüseindustrie.

Berlin, 11. Februar 2020 - Auf der FRUIT LOGISTICA 2020, der führenden Fachmesse für den globalen Fruchthandel, die vom 5. bis 7. Februar in Berlin stattfand, hat die Obst- und Gemüsebranche nicht nur ihre große Widerstandsfähigkeit, sondern auch ihr enormes Wachstumspotenzial unter Beweis gestellt. Trotz der besonderen Herausforderung, die der diesjährige Coronavirus-Ausbruch in China darstellte, setzte die Veranstaltung erneut den Goldstandard als Plattform für Networking und Marketing und brachte eine Rekordzahl von über 3.300 Ausstellern sowie mehr als 72.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt zusammen.

Wie man es bei einer Veranstaltung mit einer so beträchtlichen globalen Reichweite erwarten darf, fand die FRUIT LOGISTICA 2020 zum Auftakt ein intensives Medieninteresse. Reisebeschränkungen für Besucher und Aussteller aus China, verbunden mit verständlichen Bedenken unter anderem bei der Planung der Teilnahme, bremsten das kontinuierliche Wachstum der Messe. Doch laut Madlen Miserius, Senior Product Manager der FRUIT LOGISTICA, trugen eine klare Kommunikation in den Tagen vor der Messe und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen vor Ort sehr zur Stärkung des Vertrauens bei.

Unzählige Geschäftsabschlüsse wurden getätigt

„Wir haben vollstes Verständnis für die Gründe, aus denen einige Branchenteilnehmer die hervorragende FRUIT LOGISTICA in diesem Jahr verpasst haben, aber glücklicherweise ist es uns dennoch gelungen das größte und internationalste Treffen von Frischfruchtfachleuten weltweit auf die Beine zu stellen.", so Miserius. „Die Qualität der Fachbesucher war sehr hoch, und wir wissen aus dem Feedback unserer Aussteller, dass hier in den Hallen der FRUIT LOGISTICA sehr gute Neugeschäfte getätigt wurden. Wir freuen uns sehr darauf, die Aussteller und Fachbesucher, die dieses Mal nicht dabei sein konnten, bei unserer nächsten Messe wieder begrüßen zu dürfen".

Mit einem Anteil von rund 85 % internationaler Aussteller half die diesjährige Messe mehr Unternehmen als je zuvor, neue Kontakte zu knüpfen und neue Partnerschaften zu vereinbaren. Über 95% der befragten Fachbesucher bewerteten den geschäftlichen Erfolg der FRUIT LOGISTICA 2020 insgesamt als positiv und bestätigten damit die anhaltende Bedeutung der Veranstaltung.

Die nächsten Messetermine

Die ASIA FRUIT LOGISTICA findet in diesem Jahr vom 16. bis 18. September 2020 zum ersten Mal in Singapur statt, einem führenden Geschäfts- und Handelszentrum in Asien.

Jetzt schon den Termin für die nächste Ausgabe vormerken: Die FRUIT LOGISTICA 2021 findet vom 3. bis zum 5. Februar in Berlin statt.

 

Statements von Ausstellern zur FRUIT LOGISTICA 2020

 

Bianca Bonifacio, Internationalization & Exhibitions Manager, C.S.O. Italy:
„Die Messe lief überraschend gut. Trotz der Krise in China haben wir keinen Unterschied zu früheren Jahren bemerkt, und die Messe Berlin hat alles dafür getan, dass wir uns sicher fühlen. Wir hatten viele Besucher und sind sehr zufrieden. Wir nehmen an vielen Messen teil, aber die FRUIT LOGISTICA ist für uns die größte und wichtigste Messe.“

 

Ger van Burik, Exhibition Coordinator, Holland Fresh Group:
„Dieses Jahr lief sehr gut für uns, trotz der Verunsicherung im Vorfeld aufgrund der Situation in China. Auf der Messe hat sich das letztlich nicht bemerkbar gemacht. Für mich ist die FRUIT LOGISTICA die beste Messe in Europa, weil sie so international ist und die Qualität der Besucher sehr hoch ist.“

 

Filip Fontaine, General Manager, VLAM:
„Wir sind mit 30 belgischen Betrieben hier, und unsere Aussteller sagen, dass die Qualität der Besucher besonders hoch ist. Deutschland ist mit Frankreich zusammen unser wichtigster Markt, wobei sich die FRUIT LOGISTICA durch die Internationalität der Besucher auszeichnet. Die neue Halle 27 ist sehr angenehm und der Platz sehr schön. Unsere Kunden kommen gerne her, und dadurch war dieses Jahr eines der schönsten Jahre.“

 

Georg Kössler, Chairman, VOG:
„Die FRUIT LOGISTICA lief wie gewohnt sehr gut für uns. Wir hatten sehr viele Kontakte mit Kunden, die uns jedes Jahr hier treffen wollen, und die Gespräche mit ihnen waren sehr positiv. Auch den ein oder anderen neuen Kunden haben wir getroffen. Insgesamt ist die Messe für uns sehr wichtig und wir sind rundum zufrieden.“

 

Maurice van der Knaap, Development, Productions and Sales, Dry Hydroponics:
„Wir sind aus den Niederlanden und haben eine Greentec-Messe im eigenen Land. Aber die FRUIT LOGISTICA ist noch besser für uns, denn sie ist internationaler mit Besuchern aus der ganzen Welt. Zudem können wir den Kontakt zu unseren Kunden halten und zukünftige kennenlernen. Für uns ist die Messe ein sehr erfolgreicher Moment im Jahr, um uns mit unseren Geschäftspartnern zu verbinden.“

 

Fabian Mendel, CEO, Parus Germany:
„Es war das erste Mal für uns auf der FRUIT LOGISTICA, eine sehr interessante Messe. Im Gegensatz zu anderen Messen auch für Gartenbau ist hier die Qualität der Standbesucher besonders hoch. Man spricht hier wirklich mit potenziellen Kunden über konkrete Projekte. Das ist spannend für uns.“

 

Jorge García Monfort, Deputy Director, Garcia Ballester:
„Weil Firmen aus aller Welt hier vertreten sind, ist die FRUIT LOGISTICA der richtige Ort für das internationale Geschäft. Wir treffen Menschen aus der ganzen Welt und müssten drei Monate um die Welt reisen, wenn wir so viele Geschäftspartner wie wir hier in zwei Tagen treffen wollen würden.“

 

Thomas Schlich, Managing Director, Landgard:

„Wir hatten viele konstruktive Gespräche auf der Messe und bekamen eine gute Resonanz. Als Treffpunkt der Branche ist die Messe ist für uns auch der richtige Ort, um unsere Landgard Awards zu verleihen und damit Erzeuger für besondere Leistungen auszuzeichnen.“

 

Dr. Kristian Moeller, Chief Executive Officer, GlobalG.A.P:
„Wir begrüßen, dass die FRUIT LOGISTICA in diesem Jahr den Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt hat, da wir selbst für nachhaltige Produktion stehen und auch unser Stand recycelbar ist. Mit unserem Standort in der neuen Halle 27 sind wir sehr zufrieden. Man kann uns nicht verfehlen, und wir haben viele interessierte Besucher.”

Fulvio Berton, VP of Global Marketing, Top Seeds International:
„Dieses Jahr war für uns sehr ergiebig, obwohl einige unserer Kunden in letzter Minute abgesagt haben. Für ein Unternehmen wie unseres ist es ein Muss, zur FRUIT LOGISTICA zu kommen. Es ist ein Treffpunkt, den wir nicht verpassen dürfen. In wenigen Tagen kann man viele Menschen treffen, die wir sonst nur mit wochenlangen Reisen treffen könnten.“

 

Veljko Jovanovic, Advisor to the President, Chamber of Commerce and Industry in Serbia:
„Die FRUIT LOGISTICA ist die größte Fruchtmesse in Europa und sehr wichtig für unsere Aussteller. Seit  vergangenem Jahr sind wie wieder dabei, diesmal mit einem doppelt so großen Stand, an dem wir mehr Produkte und damit die Vielfalt unserer Produkte zeigen können.“

 

Janan Jenny La Fontaine, Marketing Assistant, PickPack:
„Ich denke, es ist eine wunderbare Messe, auf der viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern zusammenkommen. Wir hatten sehr viele Interessenten für unsere Produkte, und ich bin sehr optimistisch, dass wir viele neue Abnehmer für unsere Verpackungen gefunden haben.“

 

Theresa Zhang, Global Trading Sales, Idealists:
„Die FRUIT LOGISTICA ist für uns der richtige Ort, um ein neues, kompostierbares Verpackungsmaterial vorzustellen. Hier treffen wir ein internationales Publikum, um es zu bewerben.“

 

Monserrat Valenzuela, Managing Director, Comité de Cítricos de Chile:
„Die Messe ist sehr wichtig für uns. Wir zeigen hier eine große Vielfalt an Früchten. Momentan sind die USA unser wichtigstes Exportland, aber da wir den Handel mit Europa ausbauen möchten, sind wir hier. Als Land der südlichen Hemisphäre sehen wir sehr gute Möglichkeiten, im europäischen Winter noch mehr Länder mit Zitrusfrüchten zu beliefern.“

 

André Lüling, Managing Director, Port International European Sourcing:
„Die FRUIT LOGISTICA lief für uns durchweg positiv. Das Thema Klimaneutralität wurde super aufgenommen und weiterkommuniziert. Die neue Halle der FRUIT LOGISTICA ist sehr gut aufgeteilt und wir sind froh, hier zu sein, weil die Mischung der Aussteller sehr gut ist. Dadurch sind viele Besucher in der Halle, und die Qualität ist sehr hoch.“

 

Cathy Hendricks, Food Safety, Battleboro Produce:
„Es ist die größte Fruchthandelsmesse, auf der ich je war. Ich schätze die detaillierten Informationen, die jedes Unternehmen über sein Produkt teilt, habe viele Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des Exports kennengelernt und sehr interessante Gespräche geführt.“

 

Alejandra Calderon, Foreign Affairs Manager, Ministry of Agriculture and Livestock, Ecuador:
„Als Partnerland der FRUIT LOGISTICA hatten wir ein unglaublich erfolgreiches Jahr. Die Ergebnisse für uns sind unglaublich. Die Kommunikation mit der Messe war herausragend, und das Interesse sehr groß. Für unsere Produzenten war es ebenfalls sehr erfolgreich, viele von ihnen waren zum ersten Mal in Europa und konnten sehr gute Kontakte knüpfen.“

 

Mario Mercadini, Large-scale Distribution Manager, Sorma:
„Wie haben auf der FRUIT LOGISTICA viele neue Kunden gefunden. Die Messe ist für uns der richtige Moment, um neue Produkte vorzustellen. In diesem Jahr konnten wir mit einer überwiegend kompostierbaren Verpackung punkten, die auf großes Interesse stieß.“