Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

FRUIT LOGISTICA 2023 Spotlight

Produktgruppen anzeigen

Delikater Dip

Delikater Dip
Brokkoli mal anders: Mit seiner Brocomole tut Anecoop auch etwas gegen Lebensmittelverschwendung.

Mit „Brocomole“ präsentiert Anecoop auf der FRUIT LOGISTICA einen neuen Gemüsedip. Er besteht zu 97 Prozent aus frischem Brokkoli und Avocado. Unter dem Markennamen „Easy by Bouquet“ stellt ihn die Tochtergesellschaft Janus Fruit her. Er ergänzt bereits vorhandene Spezialitäten wie Avocado- und Kichererbsen-Hummus, klassische und scharfe sowie Bio-Guacamole. In Verbraucherbefragungen überzeugte „Brocomole“ sowohl in Aussehen, Farbe, Aroma, Geschmack als auch in der Konsistenz. 72 Prozent der Teilnehmenden gaben an, dass sie ihn wieder kaufen würden. 78 Prozent würden auf diese Art mehr Brokkoli essen. Mit seinen Dips tut Anecoop aber auch etwas gegen Lebensmittelverschwendung, da die Produkte ihrer Mitgliedsunternehmen optimal verwertet werden. Das verringert den CO2-Fußabdruck und bietet einen Mehrwert für die.

Anecoop S. Coop.
ESP-Valencia
Halle 18, Stand B-01

Kontakt: Carlota Pardo
Telefon: +34 96 393 85 58
cpardo@anecoop.com
www.anecoop.com

Alles im Griff

Alles im Griff
Der Eimer aus Social Plastic® rPET ist eine sichere Verpackung für Obst und Gemüse.

Mit seinem Modell Bk, kurz für Bucket, bringt Cartonpack einen praktischen Eimer für Kirschen, Kirschtomaten und Beeren, aber auch für Weintrauben oder Trockenfrüchte auf den Markt. Er lässt sich leicht öffnen, da der Deckel mit einem neuartigen EasyOpenSystem versehen ist. Ein Loch ermöglicht das leichte Öffnen. Der Griff ist integraler Bestandteil des Eimers. Das macht ihn handlicher und reduziert den Materialverbrauch. Als hundertprozentiges rPET-Produkt wird der Eimer aus Social Plastic® rPET hergestellt. Dabei handelt es sich um Kunststoff, der aus den Ozeanen zurückgewonnen wird. Das verringert die Umweltverschmutzung und verbessert zugleich die Lebensbedingungen der „Sammelnden“, denen das Programm medizinische Versorgung und Bildung bietet.

Carton Pack S.p.A. Fresh produce packaging
I–Rutigliano (BA)
Halle 4.2, Stand B-13

Kontakt: Massimiliano Persico
Telefon: +39 0804771440
ktg@cartonpack.com
www.cartonpack.com

Blasse Beere

Blasse Beere
Die weißen Erdbeeren der Marke EMCO CAL haben einen exotisch-tropischen Geschmack.

Mit seiner neuen weißen Premium Erdbeersorte Florida Pearl® Brand FL 16 78 109 cv. Stellt EMCO CAL Seh- und Geschmacksgewohnheiten auf den Kopf. Dr. Vance Whitaker von der University of Florida entwickelte die Frucht mit einem köstlichen exotisch-tropischen Geschmack und einem leichten Ananas-Aroma. Nur 50 bis 60 Tage nach der Pflanzung können die großen, kegelförmigen Beeren bereits geerntet werden. Eine Ernte ist von November bis Juni möglich. Die neue Sorte verspricht hohe Erträge von durchschnittlich über einem Kilo pro Pflanze. Ihre festen Früchte verfügen über eine ausgezeichnete Haltbarkeit. Köche und Barmixer lassen sich vom Geschmack und Aussehen voll ausgereifter Florida Pearl®-Beeren mit ihren dunkelroten Kernen in einer weißen bis hellrosa Schale und dem komplett weißen Fruchtfleisch zu neuen Speisen und Getränken inspirieren.

Ekland Marketing Company of California, Inc.
USA-Chico
Halle 8.2, Stand B-52

Kontakt: Monserrat Manríquez
Telefon: +44 7873271008
monserrat@emcocal.com
https://www.emcocal.com/

Länger frisch

Länger frisch
Die Frischekammern schützen empfindliches Gemüse davor, schnell zu verderben.

Um empfindliche Waren wie Zucchiniblüten auch über große Distanzen hinweg transportieren zu können, müssen sie frisch gehalten werden. OP EUROCIRCE hat daher in einem Forschungsprojekt mit der Universität Tuscia die SHU EHG-Technologie entwickelt. Damit ausgestattete Geräte können die Haltbarkeit von Obst und Gemüse nach der Ernte verlängern, um es zu veredeln und in weit entfernte, profitable Märkte zu exportieren. Die Geräte der Firma PureAirIon können im Transportwesen, in Gesundheitseinrichtungen, in Büros, vor allem aber in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommen. Mit Hilfe der katalytischen Hydrat-Photooxidationstechnologie (PCO- EHG) gelingt es, Pilze, Bakterien, Viren und Gase in der Luft und auf Oberflächen zu beseitigen. Die Frischekammern verlängern die mögliche Lagerzeit signifikant.

Eurocirce
IT-04019 Terracina (LT)
Halle 4.2, Stand A-31

Kontakt: Simona Barbisan, Simone Dalla Valle
Telefon: +39 773 756222
sbarbisan@eurocirce.it
https://www.eurocirce.it/

Smarte Beleuchtung fürs Gewächshaus

Smarte Beleuchtung fürs Gewächshaus
Die smarte Beleuchtung von Food Autonomy setzt Gewächshäuser ins rechte Licht.

Für das Wachstum und den Nährwertgehalt von Pflanzen ist es wichtig, dass sie im richtigen Licht stehen. Die Gewächshausoberlichter von Food Autonomy werden mit drahtloser Dimmung, Mehrkanaloption und unabhängig gesteuerten Ventilatoren angeboten. Zusätzlich zu ihren smarten Funktionen haben die Leuchten eine Leistung von mehr als 1040 Watt. Dank drahtloser Dimmung erreichen sie bei gleichmäßigem Licht eine hohe Effizienz. Zugleich sind Kosteneinsparungen und die zielgenaue Beleuchtung möglich. Unabhängig steuerbare, integrierte Ventilatoren verbessern das Wärmemanagement, die Verdunstung und Photosynthese. Die smarten Leuchtsysteme lassen sich auch nachträglich mit intelligenten Funktionen aufrüsten.

Food Autonomy
HUN-Budapest
Halle 3.1, Stand A-50

Kontakt: Keith Thomas
Telefon: +44 782 501 0082
keith.thomas@foodautonomy.org
https://foodautonomy.org/en

Gut sortiert

Gut sortiert
Die Verpackungslinie von Futura Technology ist speziell auf Datteln ausgerichtet.

Zur FRUIT LOGISTICA zeigt Futura Technology erstmals seine neue Anlage speziell für Datteln. Nach einer ersten manuellen Vorsortierung werden die Früchte gewaschen und getrocknet. Aufgrund ihrer unregelmäßigen Form arbeitet die zweite Linie mit zwei getrennten Vorrichtungssystemen, um eine hohe Füllung zu gewährleisten. Dank eines Vereinzelungssystems können die Datteln anschließend anhand verschiedener Parameter wie Gewicht, Durchmesser, Länge, Breite und Farbe kontrolliert werden. Auch äußere Mängel wie gelbe oder lose Haut und Feuchtigkeit stellt das System fest. Anschließend lässt sich eine Verpackung der Früchte in das System integrieren. Nach Größe sortiert werden sie in Kisten verladen.

Futura Technology
IT-Cesena
Halle 1.1, Stand B-42

Kontakt: Selighini Paolo
Telefon: +34 71833328
paolo.selighini@futura-technology.com
https://www.futura-grading.com/

Prima Klima

Prima Klima
Der HyLo-Polytunnel verfügt über mechanische Belüftungslösungen.

Folientunnel schützen empfindliches Obst und Gemüse bei ihrem Wachstum. Die Entlüftung solcher Lösungen hat Hygrove jetzt mechanisiert. Beim HiLo-Polytunnel können Landwirt*innen zwischen ein oder zwei Scheitelentlüftungen in Kombination mit der kleineren Rollenentlüftung auf einer Seite für den optimalen Luftaustausch wählen. Der HiLo-Tunnel reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand für ein effektives Management des Tunnelklimas erheblich. So verursacht das Öffnen und Schließen keinen zusätzlichen Aufwand und spart Kosten. Der Anbau wird effizienter. Verschiedene Belüftungsoptionen bieten eine bessere Kontrolle.

Haygrove
UK-Ledbury
Halle 3.1, Stand B-52

Kontakt: Darya Nefedova
Telefon: +44 7483018546
darya.nefedova@haygrove.co.uk
https://www.haygrove.com/

Mehr Wachstum dank Sonnenkraft

Mehr Wachstum dank Sonnenkraft
Das neue Container-Gewächshaus von Hextech ermöglicht den nachhaltigen Anbau von Gemüse.

Auf der FRUIT LOGISTICA wird Hextech erstmals ein neues Container-Gewächshaus vorstellen, das die Kraft der Sonne nutzt. Mit einer speziellen Technologie verstärkt es die Strahlung, was Qualität und der Ertrag der angebauten Produkte erhöht. Gleichzeitig kann auf diese Weise der Einsatz von LED-Licht minimiert und bis zu 80 Prozent Energie gespart werden. Dank der Wasserumwandlungstechnologie von Hextech produziert das Gewächshaus seine eigene Bewässerung. Das reduziert den Wasserverbrauch in der Landwirtschaft. Kohlenstoff in der Luft wird ebenfalls umgewandelt und für die Herstellung von CO2-Dünger verwendet. Auch empfindliche Pflanzen wie Tomaten, Paprikas und Gurken wurden bereits erfolgreich in dem Gewächshaus angebaut.

HEXTECH GREEN MAKINE SANAYI VE TICARET A.S.
TUR-Istanbul
Halle 3.1, Stand A-22

Kontakt: Tanay Akgun
Telefon: +90 5061377801, +90 2124030216
tanay@hextechgreen.com
https://www.hextechgreen.com/

Fahrerlose Logistik

Fahrerlose Logistik
Autonom gesteuerte Maschinen optimieren die Logistik im Gewächshaus.

Ein neues System von Hortitech International ermöglicht den vollautomatischen Transport geernteter Pflanzen im Gewächshaus zum Sortier- und Verpackungsbereich sowie das automatische Ent- und Beladen der Transportmittel. Die Geräte sind so konzipiert, dass sie mit verschiedenen Verpackungsarten und -größen funktionieren. Mit wenigen Handgriffen am Touchpanel lässt sich die Verpackungsart von Kiste auf Karton umstellen. Die Aufteilung in verschiedene Module sowie und eine breite Palette von Funktionen ermöglichen es, die Maschinen flexibel einzusetzen. Mit passgenauen Lösungen trägt das System dazu bei, die Arbeit im Gewächshaus effizienter zu gestalten.

Hortitech International Sp. z o.o.
POL-Błaszki
Halle 3.1, Stand B-02

Kontakt: Krzysztof Korzeniewski
Telefon: +48 539 954 242
marketing@maryniaczyk.pl
https://maryniaczyk.com/

Big Data im Kartoffellager

Big Data im Kartoffellager
Mit Hilfe von Daten macht iHotraco der Lagerungsprozess effizienter.

Für die Kartoffel- und Zwiebelindustrie wurde iHotraco Storage Data entwickelt. Das System erleichtert durch die praktische Nutzung von Big Data die Erntelagerung und bildet laut Hersteller die Grundlage für die moderne Landwirtschaft. Sicher, automatisch und zuverlässig sammelt iHotraco Storage Data alle Daten aus den Erntelagern und verwendet die neueste Datenaustausch-Technologie. Der komplette Datensatz wird zentral in einem standardisierten Format gespeichert und ist für Management-Dashboards leicht abrufbar. Das System ermöglicht Landwirten die effiziente Überwachung des gesamten Ernteprozesses. Die Kombination von Lager- und Felddaten ermöglicht einen Einblick in den gesamten Prozess. So können Landwirte ihre Prozesse für bestmögliche Ergebnisse optimieren.

Hotraco
NL-Hegelsom
Halle 4.1, Stand C-41

Kontakt: Puck Deumens
Telefon: +31 77 3275020
p.deumens@hotraco.com
https://www.mooij-agro.com/de/

Schutz und Wachstum

Schutz und Wachstum
Das neue Düngemittel Protev stoppt Bakterien und fördert das Wachstum.

Wird eine Pflanze von Bakterien angegriffen, kann das ihren Wachstumsprozess stoppen. Der neue Dünger Protev von Hydro Fert ist daher auf zwei Ebenen wirksam: Zum einen stärkt er die Pflanze gegen Erreger, zum anderen regt er ihre Entwicklung an. Hergestellt auf der Basis von Pflanzenextrakten, ist die Messeneuheit Resistenzinduktor und Biostimulanzdünger in einem. Wiederholte Anwendungen verbessern die Aufnahme des Düngers und erhöhen den Chlorophyllgehalt der Blätter. Protev wurde sowohl im Labor als auch im Freiland getestet und eignet sich für alle Obst-, Gemüse- und Zierpflanzen, die aufgrund von Bakterienstress einen Wachstumsstillstand erleiden können. Dank seiner pflanzlichen Zusammensetzung beeinträchtigt er nicht die physiologischen Funktionen der Pflanzen. Landwirt*innen benötigen ein einziges Produkt anstelle mehrerer, wodurch sie Geld sparen und die Umwelt weniger belasten.

Hydro Fert srl
I-Barletta
Halle 1.2, Stand B-13

Kontakt: Dr. Francesco Di Pietro
Telefon: +39 0883 513494
f.dipietro@hydrofert.it
https://hydrofert.it/

Digitaler Helfer

Digitaler Helfer
Als Unterstützung für Kartoffelproduzenten hat HZPC Holland ein neues Onlinetool veröffentlicht.

Was ist die nachhaltigste Kartoffelsorte für meinen Boden? Das Online-Tool „Even Greener“ von HZPC gibt Antworten auf diese Frage. Mit einer breiten Palette von Kartoffelsorten setzt sich das Unternehmen für die weltweite Ernährungssicherheit ein. Eine Reihe seiner Sorten ist besonders nachhaltig. Um sie aus dem Angebot herauszufiltern, bietet die Website von HZPC Orientierung. Nach einem gemeinsam mit den Kunden entwickelten flexiblem Modell wurden die wichtigsten Anforderungen an eine wirklich nachhaltige Kartoffelsorte herausgearbeitet. Dazu gehören ein marktfähiger Ertrag, ein effizienter Einsatz von Düngemittel, die Lagerfähigkeit, Resistenz gegen Schädlinge und der Frischwasserverbrauch. Diese Eigenschaften hat die hauseigene Züchtungsstation über mehrere Jahre hinweg an verschiedenen Standorten in der Welt gemessen.

HZPC Holland B.V.
NL–XG Joure
Halle 20, Stand B-50

Kontakt: Hans Langedijk
Telefon: +31 513 - 48 98 88
hans.langedijk@hzpc.com
https://www.hzpc.com/

Sicher verpackt in Papier

Sicher verpackt in Papier
Die Verpackung von Inkarta besteht aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen.

Papier gilt als nachhaltig und recycelbar. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft hat Inkarta Verpackungen entwickelt, die hauptsächlich aus Papier und Zellulosehydrat bestehen. Alle Materialien sind pflanzlichen Ursprungs und aus nachwachsenden Rohstoffen herstellt. Sie sind frei von Plastik. Ihr transparentes Fenster kann vollständig als Altpapier entsorgt werden. Zugleich erhöht die Verpackung die Haltbarkeit des Produkts erheblich. Sie ist antibakteriell und -viral, schützt vor Oxidation durch UV-Strahlen und ist mit den üblichen Verpackungssystemen kompatibel.

Inkarta
I-Cesena
Halle 2.1, Stand B-23

Kontakt: Giuseppe Merloni
Telefon: +39 0547600819
giuseppemerloni@gmail.com
https://www.inkartasrl.eu

Vernetzte Verarbeitung

Vernetzte Verarbeitung
Die neue Verarbeitungslinie für Salate und Blattgemüse stellt KRONEN an seinem Stand virtuell vor.

Um Salat, Salatmischungen und Blattgemüse intelligent und effizient wiegen, waschen, trocknen und sortieren zu können, hat KRONEN eine neue Verarbeitungslinie entwickelt. Sie kann bis zu 1.000 Kilogramm Baby Leaf oder die entsprechende Menge Mischsalat pro Stunde verarbeiten. Dafür kombiniert sie innovative Wasch- und Trocknungstechnik von KRONEN mit dynamischen Wiegesystemen sowie mechanischen und optischen Sortierungslösungen seiner Partner. Dazu gehören diverse Neu- und Weiterentwicklungen wie die Trocknungsanlage K850, die Vorwaschmaschine GEWA AF und die HELICAL-Waschmaschine GEWA XL. Aber auch Rezepturwiegebänder von Synergy Systems sowie eine mechanische Sortier- und eine UVC-Behandlungsanlage von HiTec Food Systems sind Teil der Linie. Alle Bestandteile sind miteinander vernetzt. Das stellt eine konstante Verarbeitung und einen geringen Personaleinsatz sicher und ermöglicht damit einen kosteneffizienten Prozess. Hohe Kapazitäten, maximale Hygiene und Qualität in der Produktion sind ebenfalls gewährleistet.

KRONEN
D-Kehl am Rhein
Halle 1.1, Stand B-21

Kontakt: Christina Maier-Streif
Telefon: +49-(0)7854-9646-161
christina.maier-streif@kronen.eu
https://www.kronen.eu/

Bestens belüftet

Bestens belüftet
Dank des „Belüftungsventils“ der Schale SAT bleiben Obst und Gemüse länger frisch.

Mit dem Modell SAT stellt Novapack Sud eine neue Schale für Obst und Gemüse vor. Sie wurde komplett aus rPET gefertigt und ist sowohl ohne Löcher für verzehrfertige Waren oder mit Löchern an Ecken und Boden für Obst und Gemüse verfügbar. Eine Besonderheit ist das „Belüftungsventil“ an den Ecken der Schale. Es ermöglicht eine Luftzufuhr, was die Haltbarkeit des Produkts verlängert. Auf diese Weise konnte auf die oft verwendeten Seitenlöcher verzichtet werden. Das Modell SAT gibt es in verschiedenen Höhen von 25 bis 135 Millimetern und einer oberen Schalengröße von 185x145 Millimetern. Getestet wurde es für den Einsatz mit automatischen und industriellen Thermosiegelmaschinen.

Novapack Sud s.r.l.
I–Vittoria (RG)
Halle 4.2, Stand B-30

Kontakt: Lisa Pisani
Telefon: +39 3389209239, +39 0932985353
export@novapacksud.it
https://www.novapacksud.it/

Ins Netz gegangen

Ins Netz gegangen
Mit dem Pickup liefert Parmentine eine nachhaltige Verpackung für Kartoffeln.

Eine ökologische Alternative zu Kartoffelnetzen aus Plastik bringt Parmentine mit dem Pickup auf den Markt. Die zu 100 Prozent natürliche und recycelbare Verpackung wird aus verantwortungsbewusst hergestelltem Kraftpapier, Druckfarben auf Wasserbasis und einem Leinennetz hergestellt. Das große Sichtfenster setzt die Produkte in Szene. Ein Griff an der Oberseite erleichtert die Handhabe am POS und beim Transport nach Hause. Im Regal lassen sich die neuen Ein-Kilo-Säcke leicht einsortieren. Beim Verbrauchenden bleibt die Ware länger frisch.

PARMENTINE SA
FR- Fere-Champenoise
Halle 21, Stand E-30

Kontakt: Laury Foiselle
Telefon: +33 326427885
laury.foiselle@parmentine.fr
https://parmentine.fr/

Automatisierter Anbau

Automatisierter Anbau
HortoProfessional ist eine wassersparende Alternative zu anderen Anbaumethoden.

Dank des hohen Automatisierungsgrads seiner Systeme ist Tomato+ führend im hydroponischen Anbau, bei dem Nutzpflanzen ohne Erde heranwachsen. Für die industrielle Kultivierung von Gemüse und Pilzen hat Tomato+ das Systen HortoProfessional entwickelt. Der Vorteil dieser Art des Pflanzens: Im Vergleich zu konventionellen Anbaumethoden wird die Umwelt weniger stark belastet, weniger Energie verbraucht und mehr als 90 Prozent Wasser eingespart. In dem patentierten System wachsen die Pflanzen in Hülsen heran. Es ermöglicht den Anbau von mehr als 80 verschiedenen Gemüsesorten, Sprossen und sogar Pilzen. Eine Software mit künstlicher Intelligenz überwacht alle Parameter, um in kürzester Zeit natürlich frische Produkte zu erzeugen.

Tomatopiu srl
I–Borgosatollo (BS)
Halle 3.1, Stand A-42

Kontakt: Daniele Rossi
Telefon: + 39 030 2501314
d.rossi@tomatopiu.com

Feinfühlige Sensoren

Feinfühlige Sensoren
Die „Vivent Automated Plant Stress Alerts“ informieren den Erzeuger automatisch.

Mit Hilfe innovativer Biosensoren kann Vivent in Echtzeit den Stress von Pflanzen messen. Über eine Software wird die Information weitergegeben, und derbzw. die Produzent*in erhält eine Warnung aufs Handy. Sogleich kann er oder sie Maßnahmen ergreifen, damit es der Pflanze besser geht und sie weiterhin wächst. Auf der FRUIT LOGISTICA stellt Vivent ein Update seines Systems vor, das den Landwirt oder die Landwirtin auch über die möglichen Gründe der Dysbalance informiert. Dank eines überarbeiteten Algorithmus können Pflanzen durch die „Vivent Automated Plant Stress Alerts“ noch genauer überwacht werden. Besonders in Zeiten der Klimakrise gewinnt diese Funktion an Relevanz.

Vivent
CH-Gland
Halle 3.1, Stand A-24

Kontakt: Jose Ojeda
Telefon: +41 76 208 9616
jose.ojeda@vivent.ch
https://vivent.ch/

Exakt gemessen

Exakt gemessen
Der neue Plant Balance-Indikator ermöglicht eine bessere Überwachung von Pflanzen.

Wer das Pflanzenwachstum nicht dem Zufall überlassen möchte, der ist mit der FarmRoad-Plattform von WayBeyond gut aufgestellt. Sie richtet auf Basis von Daten das Wachstumsmanagement auf Produktionsziele aus. Neu in der Software ist der Plant Balance-Indikator. Unter Verwendung sortenspezifischer Pflanzenmessungen misst er sowohl den vegetativen als auch den generativen Pflanzenstatus und bietet eine objektive Sicht auf den Pflanzenzustand. Landwirt*innen können mit diesem Tool den angestrebten Ertrag erzielen und schnell reagieren, wenn sich die Pflanzen nicht im gewünschten Zustand befinden. Sie verstehen die Auswirkungen der Wachstumsbedingungen auf das Pflanzengleichgewicht besser und können die Leistung verfolgen.

Way Beyond
NZL-Auckland
Halle 3.1, Stand C-48

Kontakt: Phil Roberts
Telefon: +64 21 070 5338
phil.roberts@waybeyond.io
https://www.waybeyond.io/